UV-Schutz fürs Völkerkundemuseum St.Gallen

Völkerkundemuseum St.Gallen
UV-Schutzfolien fürs Völkerkundemuseum St.Gallen

UV-Schutz für historische Gegenstände

Das Völkerkundemuseum in St. Gallen war neu renoviert worden. Im Anschluss sollten nun noch Massnahmen umgesetzt werden, um die historischen Ausstellungsstücke vor UV-Licht und Ausbleichung zu schützen. signvision erhielt den Auftrag, eine Lösung für dieses Problem zu finden.

Das Völkerkundemuseum steht unter Denkmalschutz. Aus diesem Grund durften keine (sichtbaren) Eingriffe an Aussen- und Innenflächen vorgenommen werden, welche das optische Aussehen des historischen Gebäudes verändert hätten. Es galt also, vor Wiedereröffnung des Museums eine Lösung zu erarbeiten und alles fristgerecht zu realisieren.

Auf den rund 480 Fenstern in allen Etagen wurden hochtransparenten UV-Filterfilm appliziert. Die Folien wurden von innen auf die Fenster aufgezogen. So konnte ein UV-Schutz von 99,9 Prozent erzielt werden.

Fazit
Dieses Grossprojekt fristgerecht vor Wiedereröffnung des Museums durchzuziehen, war ein echter Kraftakt für das Montageteam. Aber es gelang! Die ausgestellten Unikate sind nun optimal vor den schädlichen UV-Strahlen der Sonne geschützt.

Projektverantwortliche
In Vertretung des Auftraggebers: Francesco Bartolomeoli, Architekt bei niggli+zbinden architekten, St.Gallen
Stefan Hollenstein, Geschäftsführer signvision, Gossau SG

Zurück